Kindertagesstätte Hager Filappers


Kindertagesstätte Hager Filappers

In der Einrichtung werden insgesamt 90 Kinder in einer Krippengruppe und drei Kindergartengruppen betreut. Träger der Einrichtung ist die Samtgemeinde Hage.

Unser Ziel ist die ganzheitlich individuelle Förderung Ihres Kindes

Betreuungsangebot in der Krippe

In unserer Krippengruppe werden Kinder im Alter von einem bis zu drei Jahren aufgenommen. Drei Fachkräfte betreuen jeweils bis zu 15 Kinder in der Zeit von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Durch die Inanspruchnahme von Sonderöffnungszeiten kann die Betreuungszeit max. auf 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr ausgedehnt werden.

Betreuungsangebot im Kindergartenbereich

In den Kindergartengruppen werden jeweils bis zu 25 Kinder von zwei Fachkräften betreut.

Zwei der insgesamt drei Regelgruppen bieten eine Betreuungszeit von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr, die durch Inanspruchnahme der Sonderöffnungszeiten max. auf 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr ausgedehnt werden kann.

Unsere Ganztagsgruppe hat von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Auch hier kann durch die Inanspruchnahme des Frühdienstes ab 7.30 Uhr eine Erweiterung der Betreuungszeit erfolgen.

Räumlichkeiten

Zum Kindergartenjahr 2020/2021 ist die neue Einrichtung "Hager Filappers" in der Bahnhofstraße als Nachfolgeeinrichtung des "K.i.d.S." in Betrieb gegangen. Neben den drei bestehenden Kindergartengruppen des "K.i.d.S.", hat in der Einrichtung auch eine Krippengruppe ihr neues Zuhause gefunden.

Die Einrichtung verfügt über vier Gruppenräume, einen Bewegungsraum, eine zweite Spielebene in jedem Gruppenraum, einen Ruheraum für die Krippenkinder und einen Waschraum pro Gruppe. Ein großzügig gestaltetes und voneinander getrenntes Außengelände für Krippen- und Kindergartenkinder bietet viel Platz zum Spielen und Bewegen.

Die inhaltliche Arbeit

Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit ist die Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung nach dem Situationsansatz. Dieser stellt das Kind und seine individuelle Lebenssituation in den Mittelpunkt. Kinder unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft werden spielerisch unterstützt, ihre Lebenswelt zu verstehen und diese selbstbestimmt, kompetent und verantwortungsvoll zu gestalten. Unser Ziel ist es, dem Kind Autonomie und soziale Kompetenzen unter Berücksichtigung seiner eigenen Lebenssituation und die der Familie zu vermitteln. Die Mitwirkung der Eltern in diesem Prozess ist für uns von großer Bedeutung.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vorschularbeit. Im letzten Jahr vor der Einschulung, dem sogenannten Brückenjahr, werden die Kinder in Kleingruppen auf den zukünftigen Schulbesuch vorbereitet. Dazu treffen sich die Vorschulkinder einmal wöchentlich in der Grundschule Hage zum „Schule spielen“. So lernen die Kinder die Schule bereits lange vor Schulbeginn kennen.


Außerdem besteht die Möglichkeit an Zusatzangeboten wie Musik und Englisch teilzunehmen.